Vorkommen
Länder:+36Kontinente:EUAS
Falter
Ssp. amanica Reiss, 1935
Ssp. italica Caradja, 1895
Kopula
Raupe
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Männchen
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ssp. amanica Reiss, 1935

1.3. Ssp. italica Caradja, 1895

1.4. Kopula

1.5. Raupe

1.6. Puppe

1.7. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Ssp. italica Caradja, 1895

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen

2.5. Raupe

Zur Unterscheidung der Raupen von Zygaena viciae und Zygaena loti siehe [Forumsbeitrag von Jürgen Becker].

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

meliloti: „Melilotus Honig-[Stein-]klee.“

Spuler 2 (1910: 156L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Taxonomie

Nach der Checkliste in Hofmann & Tremewan (2017: 56) gehört die Art in die Untergattung Agrumenia und ist dort Namengeber der "viciae-group".

4.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [45].
  • Guenin, R. (1997): Zygaena viciae. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (1997): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 2: 349-351. Egg (Fotorotar AG).
  • Hofmann, A. (1994): Zygaena viciae. — In: Ebert (1994) [= Ebert 3], 269-277.

4.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)