VorkommenLinks (1)
Länder:+27Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Weibchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung als Zygaena dorycnii var. senescens (später Zygaena senescens, jetzt Zygaena ephialthes ssp. senescens)
Habitat
Raupennahrungspflanzen
Prädatoren
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Fraßspuren und Befallsbild

1.5. Puppe

1.6. Ei

2. Diagnose

2.1. Ssp. peucedani (Esper, 1780)

2.1.1. Männchen
2.1.2. Weibchen

2.2. Ssp. coronillae (Denis & Schiffermüller, 1775)

2.2.1. Männchen
2.2.2. Weibchen

2.3. Ssp. ephialtes (Linnaeus, 1767)

2.3.1. Weibchen

2.4. Genitalien

2.4.1. Weibchen

2.5. Erstbeschreibung

2.6. Beschreibung als Zygaena dorycnii var. senescens (später Zygaena senescens, jetzt Zygaena ephialthes ssp. senescens)

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Raupennahrungspflanzen

3.3. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Securigera varia [= Coronilla varia] (Bunte Kronwicke)
  • [Fabaceae:] Hippocrepis emerus [= Coronilla emerus] (Strauchwicke, Strauch-Kronwicke)
  • [Fabaceae:] Vicia cracca (Vogel-Wicke)

Sicher wichtigste und vielerorts einzige Raupennahrungspflanze ist Securigera varia. Rauch (1981) meldete aus Kroatien Populationen an Coronilla emerus (jetzt Hippocrepis emerus). Hofmann & Tremewan (2020: 898) zeigen ein Habitat von West-Anatolien, in dem ebenfalls Hippocrepis emerus die Nahrungsgrundlage stellt. Sie führen - ohne Kommentar - auch Vicia cracca als Raupennahrung an, was aber sicherlich nur regional oder ausnahmsweise von Bedeutung sein kann. Nach ihren Beobachtugen lassen sich die Raupen in der Zucht mit Hippocrepis comosa füttern, nur ein Teil der Populationen auch mit Onobrychis viciifolia.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.4. Prädatoren

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„griechischer Männername.“

Spuler 2 (1910: 161R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Taxonomie

Nach der Checkliste in Hofmann & Tremewan (2017: 57) gehört die Art in die Untergattung Zygaena und dort in die "transalpina-group".

4.6. Literatur

  • Guenin, R. (1997): Zygaena ephialtes. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (1997): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 2: 352-356. Egg (Fotorotar AG).
  • Herrmann, J. (1941): Das Vorkommen von Z. ephialtes am Rande des Graichgauer Hügellandes. — Entomologische Zeitschrift 54 (32): 255-256. Ex libris Jürgen Rodeland.
  • Hofmann, A. (1994): Zygaena ephialtes. — In: Ebert (1994) [= Ebert 3], 278-285.
  • Hofmann, A. (2003a): Zygaena (Zygaena) ephialtes (Linnaeus, 1767) im südlichen Balkan nebst Anmerkungen zur Entstehung von Polymorphismus sowie melanistischer Zygaena-Formen im Mittelmeerraum (Lepidoptera: Zygaenidae) (1). — Entomologische Zeitschrift 113 (2): 50-54. Stuttgart
  • Hofmann, A. (2003b): Zygaena (Zygaena) ephialtes (Linnaeus, 1767) im südlichen Balkan nebst Anmerkungen zur Entstehung von Polymorphismus sowie melanistischer Zygaena-Formen im Mittelmeerraum (Lepidoptera: Zygaenidae) (Teil 2). — Entomologische Zeitschrift 113 (3): 75-86. Stuttgart.
  • Hofmann, A. (2003c): Zygaena (Zygaena) ephialtes (Linnaeus, 1767) im südlichen Balkan nebst Anmerkungen zur Entstehung von Polymorphismus sowie melanistischer Zygaena-Formen im Mittelmeerraum (Lepidoptera: Zygaenidae) (Teil 3). — Entomologische Zeitschrift 113 (4): 108-120. Stuttgart.
  • Hofmann, A. F. & W. G. Tremewan (2017): The Natural History of Burnet Moths (Zygaena Fabricius, 1775) (Lepidoptera: Zygaenidae). Part 1. – 630 S.; Munich – Vilnius (Proceedings of the Museum Witt).
  • Hofmann, A.F. & W.G. Tremewan (2020): The Natural History of Burnet Moths (Zygaena Fabricius, 1775) (Lepidoptera: Zygaenidae). Part III.1 u. III.2. - 1097 S.; Munich – Vilnius (Proceedings of the Museum Witt, 6 (3.1 + 3+2)).
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1767): Systema Naturae, Tom. I. Pars. II. Editio duodecima reformata. 533-1327 + unpaginierter Anhang. Holmiae (Salvius).
  • Rauch, H. (1981): Ein Beitrag zur Zygaenenfauna der Insel Korčula in Dalmatien (Jugoslawien) (Lepidoptera, Zygaenidae). — Atalanta, 12 (1): 64-71. [PDF auf zobodat.at]
  • Reiß, H. (1940): Ein kleiner Ausschnitt über Zygaena ephialtes L. (Lep.). — Entomologische Zeitschrift 54: (9) 70-72, (10) 74-76. Ex libris Jürgen Rodeland.
  • Beschreibung als Zygaena senescens: Staudinger, O. (1887): Einige neue Arten und Varietäten der Gattungen Sesia und Zygaena. — Berliner Entomologische Zeitschrift 31 (1): 29-42. Stettin.

4.7. Informationen auf anderen Websites (externe Links)