Wärmeliebende Art Osteuropas. Falter und Raupe vom späten Frühjahr bis Herbst. Raupe an Echtem Labkraut (Galium verum) gefunden, Puppe überwintert.
VorkommenLinks (0)
Länder:+10Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Puppe
Ei
Männchen
Nomen novum
Bezug der Indikation
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

1.4. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Nomen novum

2.3. Bezug der Indikation

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Rubiaceae:] Galium verum agg. (Echtes Labkraut)
  • [Rubiaceae:] Galium sp. (Labkraut)

Nach Danner et al. (1998) wird die Raupe hauptsächlich an Labkraut-Arten gefunden, vor allem an Galium verum.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„Nachkomme der Gorgo.“

Spuler 1 (1908: 79R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Literatur

4.6. Informationen auf anderen Websites (externe Links)