VorkommenLinks (0)
Länder:+2Kontinente:EUAS
Inhalt

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

  • Psorosa maraschella majorella Roesler, 1970 [Originalkombination]

3.2. Taxonomie

Slamka (2019: 77) stuft das bisher als Unterart von Psorosa maraschella geführte Taxon zur bona species herauf.

3.3. Faunistik

Locus typicus ist die Töv-Provinz in der Mongolei. Slamka (2019: 74) meldet die Art auch aus dem Süd-Ural und damit Europa.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.4. Typenmaterial

Roesler (1970): „Typus: Museum Budapest.

Holotypus, ♂: Mongolia, Central aimak, 26 km O von Somon Lun, 1180 m, Exp. Dr. Z. KASZAB, 1964 (Nr. 260), 3. VII. 1864, GU-5729 ♂ – U. ROESLER.

Paratypus: 1 ♂, Mongolia, Gobi Altaj aimak, Chasagt chajrchan ul Gebirge, ca. 20 km S von Somon Zargalan, 2400 m, Exp. Dr. Z. KASZAB, 1966 (Nr. 695), 15. VII. 1966.“

3.5. Literatur

  • Erstbeschreibung: Roesler, R.-U. (1970): 198. Die trifinen Phycitinae. Ergebnisse der zoologischen Forschungen von Dr. Z. Kaszab in der Mongolei (Lepidoptera, Pyralidae). — Reichenbachia 13 (7): 35-105. (Ex libris Jürgen Rodeland)
  • Slamka, F. (2019): Pyraloidea (Lepidoptera) of Europe. Volume 4. Phycitinae - Part 1. Identification - Distribution - Habitat - Biology. - 432 S., 175 Taf. mit Genitalabb., 31 Farbtaf. mit mehr als 900 Bildern zu 207 Arten; Bratislava (Eigenverlag František Slamka).