VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:EU
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Etymologie (Namenserklärung)

Leraut (2002: 145): « Derivatio nominis : de Gallia, Gaule. »

2.2. Faunistik

Nur aus Frankreich bekannt. Leraut (2014) schreibt zur Verbreitung: "France (Gard, Anduze), Alpes-Maritimes (Cardonas)." Die Art wurde nach einem Weibchen beschrieben und Leraut (2014) muss feststellen: "To date, the male is still unknown."

2.3. Typenmaterial

Leraut (2002: 145) beschrieb die Art nach einem einzigen Weibchen: « HOLOTYPE ♀, France, Gard, Anduze, 3/6 juillet 1905 (Radot-Griard) (prép. gén. Leraut n° 7023 ; MNHM, Paris). »

2.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Leraut, P. (2002): Contribution à l'étude des Phycitinae (Lepidoptera, Pyralidae). — Nouvelle Revue d'Entomologie (N. S.) 19: 141-177. Ex libris Werner Wolf.
  • Leraut, P. (2014): Moths of Europe. Volume 4. Pyralids 2. - 441 S.; Verrières-le-Buisson (N.A.P Editions).