Vorkommen
Länder:+7Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Ei
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Ei

4. Diagnose

4.1. Geschlecht nicht bestimmt

4.2. Erstbeschreibung

Die Falter-Nummerierungen 130 und 131 sind vertauscht; siehe auch Meganola togatulalis.

5. Biologie

5.1. Habitat

6. Weitere Informationen

6.1. Etymologie (Namenserklärung)

„paluster sumpfig.“

Spuler 2 (1910: 235L)

6.2. Andere Kombinationen

6.3. Literatur

  • Erstbeschreibung (Abbildung): Hübner, J. [1796-1833]: Sammlung europäischer Schmetterlinge 6: pl. 1-32.
  • Erstbeschreibung (Text): Hübner, J. (1796): Der Sammlung europäischer Schmetterlinge sechste Horde. Die Zünsler; nach der Natur geordnet, beschrieben und vorgestellt: [i-x], 1-30, [31-34]. Augsburg (von dem Verfaßer).
  • Schütz, W. (2015): Ostrinia palustralis (Hübner, [1796]) 2010 erstmals in Hessen nachgewiesen (Lepidoptera, Pyraloidea, Crambidae). Nachrichten des entomologischen Vereins Apollo, Neue Folge 36 (1): 9-10. [PDF auf zobodat.at]