Die Grünwidderchen können i. d. R. nicht am Bild unterschieden werden. Es lassen sich zwar die in Frage kommenden Arten anhand der Verbreitung und der Flugzeit eingrenzen, absolute Sicherheit kann es jedoch nur anhand der Genitaluntersuchung geben!
Vorkommen
Länder:Kontinente:EU
Falter
Raupe
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Vergleich Abdomenende Jordanita globulariae und Jordanita notata
Erstbeschreibung
Lebensraum
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Diagnose

3.1. Männchen

3.2. Weibchen

Zur Unterscheidung der Gattungen Jordanita und Adscita siehe Diagnose zu Adscita statices.

Tarmann (1983) publizierte einen (nur für Mitteleuropa gültigen!) Schlüssel [PDF] der drei spitzfühlerigen Arten J. globulariae, J. subsolana und J. notata.

3.3. Genitalien

3.3.1. Männchen

"Bei den Männchen führt [...] die Untersuchung der Valven (evtl. schon beim nur betäubten Tier) zu einer sicheren Unterscheidung. Jordanita globulariae besitzt einen auffälligen "Dorn" an der Valve, Jordanita notata nicht. Die Valve von J. notata ist löffelförmig und gleichmässig rund."

Text: Rudolf Bryner im [Forum]

3.3.2. Weibchen
3.3.3. Vergleich Abdomenende Jordanita globulariae und Jordanita notata

3.4. Erstbeschreibung

Später hierzu erschienener Text

4. Biologie

4.1. Lebensraum

5. Weitere Informationen

5.1. Etymologie (Namenserklärung)

Globularia Kugelblume.“

Spuler 2 (1910: 167L)

5.2. Andere Kombinationen

5.3. Literatur