Vorkommen
Länder:Kontinente:EU
Weibchen
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Genitalien

2.1.1. Weibchen

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

Die Art ist nach dem Finder des weiblichen Paratypus, dem österreichischen Entomologien Dr. Friedrich Kasy (25. September 1920 – 4. Februar 1990), benannt [Biographie im Austria-Forum, austria-forum.org].

3.2. Abweichende Schreibweisen

3.3. Andere Kombinationen

3.4. Taxonomie

Leraut (2014) zieht die extra für kasyellum aufgestellte Gattung Ectohomoeosoma Roesler, 1965 ein, da die winzigen genannten Unterschiede der beiden Gattungen seiner Meinung nach keinerlei Rechtfertigung für das Aufstellen einer eigenen Gattung sein können.

3.5. Faunistik

Die Art wurde aus Ungarn (Budafok) und Österreich (Illmitz) beschrieben und wurde auch in Rumänien und Serbien nachgewiesen. Nach Huemer (2013) ist die Art in Österreich nur vom Burgenland bekannt.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.6. Typenmaterial

Roesler (1965a: 66): „Typus: MNMB. Terra typica: Ungarn.

Holotypus: Budafok, Ungarn, 8.8.11, leg. Schmidt, Präp.Nr. (U.Roesler): 3271, ♂.

Allotypus: Illmitz am Neusiedler See, N.-Burgenland, Österreich, 21.5.60, leg. Kasy, Präp.Nr. (U.Roesler): 941, ♀.

Paratypus: Agasegyhaza homokbuckas, Ungarn, 25.8.53, leg. Gozmany, Präp.Nr. (U.Roesler): 3293, ♂.“

3.7. Literatur

  • Huemer, P. (2013): Die Schmetterlinge Österreichs (Lepidoptera). Systematische und faunistische Checkliste. — 304 S. (Studiohefte 12); Innsbruck (Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.).
  • Leraut, P. (2014): Moths of Europe. Volume 4. Pyralids 2. - 441 S.; Verrières-le-Buisson (N.A.P Editions).
  • Erstbeschreibung: Roesler, U. (1965a) [„1964“]: Untersuchungen über die Systematik und Chorologie des HOMOESOMA-EPHESTIA-Komplexes (Lepidoptera: Phycitinae). Inaugural-Dissertation, Saarbrücken: 1-266, 342 figs.
  • Roesler, U. (1965b): Chorologische Untersuchungen über den Homoeosoma-Ephestia-Komplex (Lepidoptera: Phycitinae) im paläarktischen Raum. — Bonner zoologische Beiträge 16: 318-349 [PDF auf zfmk.de].

3.8. Informationen auf anderen Websites (externe Links)