VorkommenLinks (1)
Länder:+29Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

1.5. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung von ähnlichen Arten wie z.B. E. abbreviata und E. dodoneata, v.a. im abgeflogenen Zustand.

2.3.1. Männchen

Die ♂ Genitalien sind durch die Valvenform ziemlich unverwechselbar:

  • unterer Valvenrand mit breiter stumpfer Ausbuchtung (1), weiter Richtung Spitze konkav
2.3.2. Weibchen

Die ♀ Genitalien sind durch eine klare Zweiteilung gut charakterisiert:

  • Bursa kugelig, caudale Hälfte sklerotisiert, schwach gerieft, dornenlos (1), craniale Hälfte gleichmäßig bedornt (2)

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„exiguus winzig, klein.“

Spuler 2 (1910: 82R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur