Vorkommen
Länder:+8Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Raupe

3. Puppe

4. Ei

5. Diagnose

5.1. Männchen

5.2. Weibchen

5.3. Geschlecht nicht bestimmt

5.4. Genitalien

Häufigster Zweck: Bestätigung der Bestimmung dieser seltenen Art, Unterscheidung von E. trisignaria

5.4.1. Männchen

Die ♂ Genitalien sind aufgrund folgender 2 Merkmale unverwechselbar:

  • Einer der Cornuti extrem breit, krallenförmig (1)
  • Sternit 8 (Ventralplatte) am Ende extrem breit mit U-förmigem Ausschnitt, die Ränder mit sklerotisierten und nach außen geneigten Spitzen (2)

5.5. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Habitat

In den Kalkbuchenwäldern um Jena leben an verschiedenen Stellen gleich drei Geometriden, die an Actaea spicata gebunden sind, zusammen im selben Lebensraum: Eupithecia actaeata, Eupithecia immundata und Acasis appensata. (Text: Friedrich Egbert)

Habitatbild und ein Bild der Raupennahrungspflanze finden sich unter Acasis appensata

7. Weitere Informationen

7.1. Etymologie (Namenserklärung)

Actaea als Futterpflanze.“

Spuler 2 (1910: 74R)

bergunensis: „Bergün Dorf in Graubünden, als Fundort.“

Spuler 2 (1910: 74R)

7.2. Unterarten

7.3. Literatur