VorkommenLinks (0)
Länder:+30Kontinente:EUASNA
Falter
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung als Ematheudes tunesiella
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

2.5. Beschreibung als Ematheudes tunesiella

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

Noch unbekannt!

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„punctum Punkt.“

Spuler 2 (1910: 200R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Abweichende Schreiweisen

4.4. Synonyme

4.5. Taxonomie

Leraut (2014) untersuchte den aus Tunis in Tunesien stammenden Holotypus von Ematheudes tunesiella Ragonot in Staudinger und kam dabei zum Schluss, dass das Taxon als Synonym zu E. punctellus zu stellen ist. Dem wird hier gefolgt. Leraut (2014) stellte auch die aus Syrien beschriebene Ematheudes pseudopunctella in die Synonymie von E. punctellus, allerdings lediglich auf Basis der Erstbeschreibung des Taxons - dies erscheint mir als Basis für eine Synonymisierung doch etwas zu dürftig, so dass der Synonymisierung hier vorerst nicht gefolgt wird.

4.6. Faunistik

Die Art wurde aus Ungarn und von Sizilien beschrieben. Sie ist im südlichen Europa und in Nordafrika weit verbreitet. Das Synonym E. tunesiella war aus Europa nur von Italien angeführt.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.7. Literatur

  • Leraut, P. (2014): Moths of Europe. Volume 4. Pyralids 2. - 441 S.; Verrières-le-Buisson (N.A.P Editions).
  • Beschreibung als Ematheudes tunesiella: Staudinger, O. (1892): Lepidopteren aus Tunis. — Deutsche Entomologische Zeitschrift Iris 5 (2): 277-300, pl. III.
  • Erstbeschreibung: Treitschke, F. (1833): Die Schmetterlinge von Europa 9 (2): 1-294. Leipzig (Ernst Fleischer).