Vorkommen
Länder:+9Kontinente:EU
Falter
Aberration
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Ähnliche Arten
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Aberration

3. Ausgewachsene Raupe

4. Jüngere Raupenstadien

5. Puppe

6. Ei

7. Diagnose

7.1. Männchen

7.2. Weibchen

7.3. Ähnliche Arten

1. Immer helle Mittelpunkte:

Cyclophora ruficiliaria (b), Cyclophora quercimontaria (d),

2. Helle Mittelpunkte, schwarz gerandet:

Cyclophora porata (a), gelegentlich auch Cyclophora linearia (e).

3. Oft dunkle Fleckung im Aussenfeld:

Cyclophora porata (a), Cyclophora punctaria (c).

4. Mittelbinde rot oder rotbraun:

Cyclophora porata (a), Cyclophora punctaria (c), Cyclophora quercimontaria (d)

5. Mittelbinde nie rot:

Cyclophora ruficiliaria (b), Cyclophora linearia (e)

6. Mittelbinde ziemlich gerade verlaufend:

Cyclophora punctaria (c)

7. Mittelbinde dünn und scharf abgegrenzt:

Cyclophora linearia (e).

8. Aussenrand der Vorderflügel auffällig geschwungen:

Cyclophora ruficiliaria (b), Cyclophora punctaria (c)

9. Aussenrand der Vorderflügel schwach geschwungen.

Grundfärbung hellgelb – nur sehr selten hellbraun: Cyclophora linearia (e)

Weitere Gegenüberstellung der wichtigstgen Merkmale der Cyclophora-Arten von Axel Steiner [hier] Unterschiede Cyclophora linearia - Cyclophora porata von Axel Steiner im [Forum].

7.4. Genitalien

7.4.1. Männchen
7.4.2. Weibchen

7.5. Erstbeschreibung

8. Biologie

8.1. Habitat

9. Weitere Informationen

9.1. Etymologie (Namenserklärung)

„linea Linie, nach der Flügelzeichnung.“

Spuler 2 (1910: 28R)

9.2. Andere Kombinationen

9.3. Synonyme

9.4. Literatur