VorkommenLinks (0)
Länder:+2Kontinente:EUAS
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Männchen

1.2. Weibchen

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

Bembecia priesneri wurde aus der Türkei beschrieben und erreicht auf einigen Inseln der westlichen Ägäis Europa. Sie gehört der Bembecia scopigera Artengruppe an und erscheint erst sehr spät im August-September nach dem Ende der Flugzeit der ähnlichen Arten. Weiterhin ist sie durch ihre typische Hinterleibsberingung mit breiten Ringen auf den Tergiten 2, 4-6 (Männchen 7) und einem Querstrich auf Tergit 3 relativ gut kenntlich.

(Autor: Daniel Bartsch)

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Ononis sp. (Hauhechel)
  • [Fabaceae:] Bituminaria bituminosa [= Psoralea bituminosa] (Asphaltklee, Harzklee, Pechklee)

Die Raupe lebt in der Wurzel von Ononis-Arten und Psoralea bituminosa.

(Autor: Daniel Bartsch)

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Die Karsholt & Razowski (1996) noch unbekannte Art wurde aus Anatolien beschrieben. Nach der [Fauna Europaea] kommt sie auch auf den Dodekanesischen Inseln vor.

4.2. Literatur