Vorkommen
Länder:+10Kontinente:EU
Falter
Weibchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Ähnliche Arten

Eine sichere Unterscheidung ist nur mit Genitaluntersuchung möglich. (Rudolf Bryner)

Zur Unterscheidung von der ebenfalls an Wacholder lebenden A. arceuthina: Die Vorderflügel glänzen etwas weniger. Nur der Kopf ist weißlich, während der Thorax wie die Vorderflügel gefärbt ist. (Uwe Büchner)

2.3. Genitalien

2.3.1. Weibchen

Beim Weibchen unterscheidet sich das Signum deutlich von allen anderen Argyresthia-Arten mit einfarbig gelben Flügeln.

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

Wacholder (Juniperus), in den grünen Beeren.

  • [Cupressaceae:] Juniperus communis (Gemeiner Wacholder)
  • [Cupressaceae:] Juniperus rigida (Igel-Wacholder)

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Locus typicus ist Glogów (Glogau) in Polen.

4.2. Typenmaterial

Lewis & Sohn (2015) fixieren einen Lectotypus; er trägt die Daten: "Gross Glogau | Silesia | b. v. ante 1839" und befindet sich im BMNH.

4.3. Literatur

  • Lectotypus-Festlegung: Lewis, J.A. & J.-C. Sohn (2015): World Catalogue of Insects. Volume 12. Lepidoptera: Yponomeutoidea I (Argyresthiidae, Attevidae, Praydidae, Scythropiidae, and Yponomeutidae). - 278 S. (Brill) Leiden/ NL.
  • [SCHÜTZE (1931): 43]
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1839): Versuch einer naturgemäßen Eintheilung der Schaben. — Isis von Oken 1839 (3): 167-220. Leipzig (Brockhaus).

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)