VorkommenLinks (1)
Länder:+41Kontinente:EUAS
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Genitalien

2.2.1. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

Eine unauffällige Phycitinae, welche um die Jahrtausendwende regelrecht häufig am Licht zu beobachten war. Jetzt sieht man den Falter nur noch selten. [Friedmar Graf]

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„oblitus bestrichen, beschmiert.“

Spuler 2 (1910: 204R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur

  • Huertas-Dionisio, M. (2016): Estados inmaturos de Lepidoptera (LIII). Tres especies del género Ancylosis Zeller, 1839 en Huelva, España (Lepidoptera: Pyralidae, Phycitinae). — SHILAP Revista de lepidopterología 44 (176): 533-545. [PDF auf redalyc.org]
  • Muus, T. (2021): De biologie van Ancylosis oblitella, gevonden op heidespurrie (Spergula morisonii). — Franje 24 (47b): 94-95. [PDF auf sectieterhaar.com]
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1848): Die Gallerien und nackthornigen Phycideen. — Isis von Oken 1848 (8): 569-618, (9) 641-691, (10) 721-754.

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)