Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EUAS
Falter
Erwachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Ei
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Erwachsene Raupe

3. Jüngere Raupenstadien

4. Ei

5. Diagnose

5.1. Geschlecht nicht bestimmt

5.2. Erstbeschreibung

6. Weitere Informationen

6.1. Unterarten

Die nominotypische Unterart ist in Nordafrika beheimatet. In Europa treten zwei andere Unterarten auf:

6.2. Faunistik

Fritsch et al. (2014) melden den Erstnachweis der ssp. hethitica Kobes & Pinker, 1976 für Europa. Auf der Ägäis-Insel Samos wurden von 2010 bis 2014 etliche Falter nachgewiesen, und auch die bisher noch unbekannte Raupe konnte im April und Mai an Lonicera etrusca ausfindig gemacht und zum Falter gezüchtet werden. Falter und Raupe sind bei Fritsch et al. (2014) abgebildet.

Locus typicus der ssp. hethitica ist Kizilcahamana (Türkei).

6.3. Literatur

  • Fritsch, D., Stangelmaier, G., Top-ensen, M., Bech, K. (2014): Die nachtaktive Großschmetterlingsfauna von Samos (Griechenland, Östliche Ägäis) (Lepidoptera: Cossoidea, Lasiocampoidea, Bombycoidea, Drepanoidea, Geometroidea, Noctuoidea). — Esperiana. Buchreihe zur Entomologie. Band 19: 7-101. Bad Staffelstein.
  • Kobes, L. & Pinker, R. (1976): Xylocampa mustapha und ihre Subspecies, mit Beschreibung einer neuen Unterart (Lep., Noctuidae). — Entomologische Zeitschrift mit Insektenbörse 86 (23): 249, Fig. 5.
  • Erstbeschreibung: Oberthür, C. (1910): Description d'une nouvelle espèce de Lépidoptère Hétérocère de la province de Constantine (Algérie). — Bulletin de la Société entomologique de France 1910 (19): 353-354. Paris.