VorkommenLinks (1)
Länder:+18Kontinente:EUAS
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Dryopteridaceae:] Dryopteris carthusiana ? (Gewöhnliche Dornfarn, Dorniger Wurmfarn, Karthäuserfarn ?)
  • [Gentianaceae:] Gentianella lutescens ? ? (Karpaten-Kranzenzian, Karpaten-Fransenenzian ??)
  • [Gentianaceae:] Gentiana asclepiadea ?? (Schwalbenwurz-Enzian ??)
  • [Campanulaceae:] Campanula sp. ?? (Glockenblume ??)
  • [Lamiaceae:] Teucrium sp. ??? (Gamander ???)
  • [Orobanchaceae:] Lathraea sp. ??? (Schuppenwurz ???)

Wohl noch weitgehend unbekannt!

Noch weiß ich nicht, wer zuerst etwas zu dieser Raupe schrieb. Bei Eckstein (1933: 67) heißt es jedenfalls: „R grünlich, K gelblich, L1 breit weiß, dunkel gesäumt. VII, VIII. Teucrium, Lathraea.“Die Primärquelle zu dieser Meldung ist noch ausfindig zu machen.

Bei Goater (1986: 84) ist dann ganz anderes zu lesen: “Larva: Feeds in July and August in a slight web on the underside of a frond of narrow buckler-fern (Dryopteris carthusiana) and probably other ferns; overwinters in a strong silken cocoon and pupates in spring.” Dies wurde seither vielfach wiederholt – auch die Originalquelle zur Entstehung dieser Meldung kenne ich leider noch nicht.

Auf der französischen Artseite vom Lépi'Net - Les Carnets du Lépidoptériste Français [Artseite] wird gemeldet: «Nourriture de la chenille : Dryopteris carthusiana, gentianes, campanules ». Sekundärquelle war hier vermutlich Slamka (2013: 85) bei dem es heißt : « The larva feeds 8-5 in a web under surface of the leaves of Dryopteris carthusiana, Gentianella lutescens, Gentiana asclepiadea, also Teucrium spp., Campanulla [sic !] spp. Probably polyphagous. Larval development partly occupies two seasonal cycles (Kosakevitch, 1974). Pupates in a fine web on the leaf or on the ground. »

Aus der Arbeit von Kosakevitch (1974) und den Zeilen von Slamka (2013: 85) wird klar: Im Freiland (in der Ukraine) wurden Gespinste gefunden: Der Gewöhnliche Dornfarn war dort dominierende Art, Enziane waren auch mit dabei, Glockenblumen ebenso: Was die Raupen dort wirklich fraßen, wurde wohl nicht geklärt. Der Rest sind Zuchtbeobachtungen.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„decrepitus alt.“

Spuler 2 (1910: 233L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den Datierungs-Angaben von Heppner (1982) und von Hemming (1937: 587).

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.4. Literatur

  • Eckstein, K. (1933): Die Schmetterlinge Deutschlands mit besonderer Berücksichtigung ihrer Biologie und wirtschaftlichen Bedeutung. 5. Band. Die Kleinschmetterlinge Deutschlands. – 223 S. + 32 farblithogr. Tafeln; Stuttgart (K. G. Lutz Verlag).
  • Goater, B. (1986): British Pyralid Moths. A guide to their identification. — 1-175 + 8 colour plates (Colchester: Harley Books).
  • Hemming, F. (1937): A bibliographical and systematic account of the entomological works of Jacob Hübner and of the supplements thereto by Carl Geyer[,] Gottfried Franz von Frölich and Gottlieb August Wilhelm Herrich-Schäffer. Volume 1: i-xxxiv, 1-605. London (Royal Entomological Society of London).
  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterologists' Society 36 (2): 87-111.
  • Erstbeschreibung: Herrich-Schäffer, G. A. W. („1849“) [1847-1855]: Systematische Bearbeitung der Schmetterlinge von Europa, zugleich als Text, Revision und Supplement zu Jakob Hübner's Sammlung europäischer Schmetterlinge. Vierter Band. Die Zünsler und Wickler: 1-288, Index 1-48, Pyralidides pl. 1-23, Tortricides pl. 1-59. Regensburg (G. J. Manz).
  • Козакевич, З. М. (1974): Луговые огневки рода Udea Gn. (Lepidoptera, Pyraustidae) запада Украины [Kozakevich, S. M. (1974): Species of the genus Udea Gn. (Lepidoptera, Pyraustidae) in the western regions of the Ukraine]. — Вестник зоологии 1974 (3): 53-59. [PDF auf mail.izan.kiev.ua]
  • Slamka, F. (2013): Pyraloidea of Europe (Lepidoptera). Volume 3. Pyraustinae & Spilomelinae. Identification - Distribution - Habitat - Biology. — 357 S., 133 Taf. mit Genitalabb., 31 Farbtaf. mit fast 1100 Bildern – Bratislava (Eigenverlag František Slamka).