Vorkommen
Länder:+7Kontinente:EU
Falter
Männchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

2.4. Erstbeschreibung

Im Folgejahr hierzu erschienene Abbildung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Lotus corniculatus (Gewöhnlicher Hornklee)

Die Raupe miniert in Stängeln von Gewöhnlichem Hornklee (Lotus corniculatus) (Details siehe Johansson et al. 1990, van Nieukerken 1990).

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Faunistik

Die Art ist in Europa weit verbreitet. Aus Deutschland liegen allerdings nur wenige Angaben aus Nordrhein-Westfalen, Bayern und Thüringen vor (Nieukerken et al. 2010). Frank Stühmer meldet die Art am 5. Februar 2019 für die Insel Helgoland – der Erstfund in Schleswig-Holstein.

Nach Bryner et al. (2004) kommt sie auch in der Schweiz vor.

4.4. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Woodward (1922: 380) [Digitalisat auf biodiversitylibrary.org] teilt die Publikationsjahre des Bandes mit: 1-112 (mit ?) und pl. 51-56 1842, 113-480 (mit ?) und pl. 57-72 1843, 481-[555] (mit ?) und pl. 73-80 1844, pl. 81-90 1845.

(Autor: Jürgen Rodeland)

4.5. Literatur