VorkommenLinks (0)
Länder:+11Kontinente:EU
Falter
Männchen
Männchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Costalumschlag

2.1.1. Männchen

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Dorycnium hirsutum (Behaarter Backenklee)
  • [Fabaceae:] Dorycnium pentaphyllum (Fünfblättriger Backenklee)

Nach van Nieukerken (1990) miniert die Raupe in Stängeln von Dorycnium hirsutum (Behaarter Backenklee) und Dorycnium pentaphyllum (Fünfblättriger Backenklee) - vermutlich auch noch weiteren Backenklee-Arten.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

Nach van Nieukerken (1990): "A noun in genitive case, named in honour of Dr. Josef Klimesch, who did much pioneer work on the genus Trifurcula and on mediterranean Nepticulidae in general".

4.2. Verbreitung

Die Art ist im Mittelmeerraum weit verbreitet, wurde aber auch in Österreich (Niederösterreich) nachgewiesen.

4.3. Literatur

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)