Vorkommen
Länder:+9Kontinente:EU
Männchen
Weibchen
Kopula
Ausgewachsene Raupe
Puppe, Exuvie
Ei-Ablage, Ei
Männchen
Weibchen
Biologie
Habitat
Befallsbild
Inhalt

1. Männchen

2. Weibchen

3. Kopula

4. Ausgewachsene Raupe

5. Puppe, Exuvie

6. Ei-Ablage, Ei

7. Diagnose

7.1. Männchen

7.2. Weibchen

8. Biologie

8.1. Habitat

8.1.1. Befallsbild

8.2. Nahrung der Raupe

  • [Betulaceae:] Alnus glutinosa (Schwarz-Erle)
  • [Betulaceae:] Alnus incana (Grau-Erle)
  • [Betulaceae:] Alnus viridis (Grün-Erle)
  • [Betulaceae:] Alnus sp. (Erle)
  • [Betulaceae:] Betula pendula (Hänge-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula pubescens (Moor-Birke)
  • [Betulaceae:] Betula sp. (Birke)

Die Raupe lebt in der Stammbasis noch sehr dünner Schwarz-Erlen und Hänge-Birken. Wo vorhanden wird auch die Moor-Birke entsprechend genutzt. Für Grau- und Grün-Erle gibt es vergleichsweise wenige Angaben.

(Autor: Erwin Rennwald)

9. Weitere Informationen

9.1. Etymologie (Namenserklärung)

Sphex, Afterwespe.“

Spuler 2 (1910: 3xxL)

ichneumoniformis: „Ichneumon, Schlupfwespe.“

Spuler 2 (1910: 317L)

9.2. Andere Kombinationen

9.3. Synonyme

9.4. Literatur