VorkommenLinks (1)
Länder:+41Kontinente:EUAS
Falter
Erwachsene Raupe
jüngere Raupenstadien
Ei
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Erwachsene Raupe

1.3. jüngere Raupenstadien

1.4. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Genitalien

2.4.1. Männchen
2.4.2. Weibchen

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Plantaginaceae:] Plantago lanceolata (Spitzwegerich)
  • [Campanulaceae:] Jasione monatan (Sandglöckchen)

Heckford & Beavan (2021) konnten bei einer Eizucht bis L2 und Zucht von zwei erwachsenen Raupen bis zum Falter das Befressen von grünen und abgestorbenen Teilen von Spitzwegerich (Plantago lanceolata) und Sandglöckchen (Jasione montana) beobachten. Weitere abgestorbene Pflanzenteile, die befressen wurden, konnten nicht eindeutig zugeordnet werden.

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

dubitalis: „dubito zweifle.“

Spuler 2 (1910: 223R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [135].
  • Heckford, R. J. (2011): A note on the larva of Scoparia pyralella ([Denis & Schiffermüller], 1775) (Lepidoptera: Pyralidae). — Entomologist's Gazette 62: 1-6. [PDF auf devonmoths.org.uk]
  • Heckford, R. J. & Beavan, S. D. (2021): A further note on the larva and a first description of the ovum of Scoparia pyralella ([Denis & Schiffermüller], 1775) (Lepidoptera: Pyralidae). — Entomologist’s Gazette 72: 229-235.