Vorkommen
Länder:+15Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

Anmerkung zu ♀ GU-Bild 1:

Der Abgang des Ductus bursae ist am Ende der Bursa und er ist breiter und kürzer als bei O. taurella. Nach Sutter (1997).

Anmerkung zu ♂ GU-Bilder 1 und 2:

Im Gegensatz zu O. urella und O. taurella läuft das Analrohr bei O. vacculella in eine Spitze aus (Bild 1). Auch der Aedoeagus ist von O. urella und O. taurella verschieden. Er ist breiter (Bild 2).

Anmerkung zu ♂ GU-Bilder 3 und 4:

Das Abdomenende wurde gründlich von den Schuppen befreit und von der Seite fotografiert. Und schon kann man den kleinen Unterschied erkennen. Worauf es ankommt, ist der kleine spitze Fortsatz, der über die Valven hinausragt. Es ist das Analrohr. Die Valven sehen fast quadratisch aus (Bild 3). Von oben betrachtet (Bild 4) ist die spitze Form des Analrohres zu sehen. Wenn man die beiden anderen Arten so betrachten würde, sähe das Analrohr schräg abgeschnitten aus.

(Anmerkungen von Uwe Büchner)

2.4. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Faunistik

Rákosy & Goia (2021: 188) müssen zu Rumänien feststellen: "This species has been reported in Romanian fauna by Buszko (în Karsholt & Razowski 1996). Although based on the distribution pattern, it should be present in Romania, we do not know any other reports."

3.2. Literatur

  • Erstbeschreibung: Fischer v. Röslerstamm (1842): Ueber Ochsenheimeria (Hbn., Phygas Tr.) Taurella und ihre Verwandten. — Entomologische Zeitung 3 (9): 200-214. Stettin.
  • Rákosy, L. & M. Goia (2021): Lepidopterele din România: lista sistematică și distribuție. The Lepidoptera of Romania: a Distributional Checklist. — 369 p.; Cluj-Napoca (Presa Universitară Clujeană).
  • Sutter, R. (1997): Beiträge zur Insektenfauna Ostdeutschlands: Lepidoptera – Ochsenheimeriidae. — Beiträge zur Entomologie 47 (1): 3-12. [PDF auf zobodat.at]