VorkommenLinks (0)
Länder:+25Kontinente:EUAS
Falter
Männchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„ophion fabelhaftes Tier.“

Spuler 2 (1910: 231L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Faunistik

Die Art wurde 2004 und 2005 auch in Einzelexemplaren bei Lüttich in Belgien nachgewiesen (Spronck & Georis 2008) [Kurzfassung]: "On 09 July 2004, a specimen of Metasia ophialis (Treitschke, 1829) was caught on light at Battice (Belgium, province of Liège). A second specimen was caught in the same locality on 24 June 2005. It is the first time that this species is recorded from Belgium." Demnach ist sie wohl auch in Deutschland zu erwarten!

(Autor: Erwin Rennwald)

4.4. Literatur