Vorkommen
Länder:+12Kontinente:EUAS
Falter
Kopula
Raupe
Raupe der ssp. kirghisica (Staudinger, 1887)
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Beschreibung von John Curtis als Clisiocampa castrensis
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Kopula

3. Raupe

4. Raupe der ssp. kirghisica (Staudinger, 1887)

5. Puppe

6. Ei

7. Diagnose

7.1. Männchen

7.2. Weibchen

7.3. Erstbeschreibung

7.4. Beschreibung von John Curtis als Clisiocampa castrensis

8. Biologie

8.1. Habitat

9. Weitere Informationen

9.1. Etymologie (Namenserklärung)

„castrum Lager, wegen des Nests der Raupe.“

Spuler 1 (1908: 115R)

9.2. Abweichende Schreibweisen

  • Malacosoma castrense [so auf (funet.fi)]

9.3. Andere Kombinationen

9.4. Synonyme

9.5. Unterarten

In der Urbeschreibung wurde der Name als castrensis geschrieben. Die aktuell gültige Schreibweise castrense entstand aus der Anpassung an den aktuellen, grammatikalisch sächlichen Gattungsnamen Malacosoma (siehe Fauna Europaea). Es gibt Bestrebungen, den ursprünglichen Namen (also castrensis) zu bewahren (so im Lepiforum); dies ist aber [noch] nicht im Code so erlaubt [Wolfgang A. Nässig].

9.6. Literatur

  • Curtis, J. (1823-1840): British Entomology; Being Illustrations and Descriptions of the Genera of Insects Found in Great Britain and Ireland: Containing Coloured Figures from Nature of the Most Rare and Beautiful Species, and in Many Instances of the Plants upon which they are Found. Vol V. Lepidoptera, Part I. — [Not paginated]. London (E. Ellis & Co.).
  • Ebert (1994b) (= Ebert 4), 35-40.
  • Jost, B., Schmid, J. & H.-P. Wymann (2000): Malacosoma castrensis. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (2000): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 3: 288-291. Egg (Fotorotar AG).
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).