Vorkommen
Länder:+11Kontinente:EU
Falter
Aberration
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Ähnliche Arten
Männchen
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Aberration

3. Ausgewachsene Raupe

4. Jüngere Raupenstadien

5. Puppe

6. Ei

7. Diagnose

7.1. Männchen

7.2. Weibchen

7.3. Ähnliche Arten

Macaria notata hat eine durchgehende dunkle Saumlinie auf der Oberseite der Hinterflügel, bei Macaria alternata ist sie in Punkte/Striche aufgelöst (pers. Mitt. von Helmut Kolbeck an Thomas Fähnrich, zitiert von Tina Schulz im [Forum].

7.4. Genitalien

7.4.1. Männchen

Unterschiede der männlichen Genitalien zu Macaria notata im [Forumsbeitrag von Monika Weithmann]

8. Biologie

8.1. Habitat

9. Weitere Informationen

9.1. Etymologie (Namenserklärung)

„alternus einer um den andern, nach der Ähnlichkeit mit der vorigen Art Macaria notata.“

Spuler 2 (1910: 97R)

9.2. Andere Kombinationen

9.3. Synonyme

  • Semiothisa alternaria (Hübner, 1809)

9.4. Literatur

9.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)