VorkommenLinks (0)
Länder:+9Kontinente:EUAF
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Etymologie (Namenserklärung)

"From latin rima for ‘rift’ and vallis for ‘valley’, referring to the African Rift Valley, the main distributional area of this species (as far as known)" (Mally et al. 2015).

2.2. Typenmaterial

Mally et al. (2015) teilen mit: "Holotype ♂ [red-circled label] “Holo- | type”, “Mt Elgon | Kenya | Feb. 1952 | T.H.E. Jackson”, “Pres. by | Coryndon Mus. | B.M. 1961-696.”, B.M. Pyralidae Genitalia slide No. 23119 (BMNH)."

2.3. Taxonomie

Die Tiere aus dem Osten Afrikas wurden bis zur Arbeit von Mally et al. (2015) zur - nach jetziger Erkenntnis - rein asiatisch verbreiteten Leucinodes orbonalis gerechnet. Damit bleibt unklar, ob die letztgenannte Art überhaupt regelmäßiger nach Europa verschleppt wurde oder nicht.

2.4. Faunistik

Im östlichen Afrika verbreitet. Nach Mally et al. (2015) nur selten nach Europa eingeschleppte. Konkret untersucht wurde zwei Tiere aus den Niederlanden:

  • "THE NETHERLANDS (IMPORT). 1♂ Barendrecht, import Uganda, 26.ii.2014, leg. Sluijs, on Solanum melongena, prep. RM756 (NPPO); 1♂ Rijnsburg, import Uganda, 12.ii.2014, leg. J. de Zeeuw, on S. melongena, prep. RM757 (NPPO)."

2.5. Literatur