VorkommenLinks (1)
Länder:+20Kontinente:EUASNA
Falter
Kopula
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Kopula

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

„centurialis zur Zenturie gehörig.“

Spuler 2 (1910: 223L)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Faunistik

Bei der Streichung der Art durch Gaedike & Heinicke (1999) aus der Deutschlandliste wurde, wie Hausenblas (2006) festgestellt hat, offensichtlich das Zünslerverzeichnis von Heuser et al. (1971) aus der Pfalz (Rheinland-Pfalz) mit zweifelsfreiem Nachweis der Art nicht herangezogen. Deshalb wird G. centuriella in dieser Bestimmungshilfe wieder für Deutschland geführt. Nuss (2012) steckt die Art in Deutschland in die Kategorie "D (Daten unzureichend)": "Eine montane Art, deren Lebensweise noch unbekannt ist. Damit ist eine gezielte Nachsuche nicht möglich. Sie wurde 1965 letztmalig in Deutschland nachgewiesen."

3.5. Literatur