VorkommenLinks (0)
Länder:+9Kontinente:EUAS
Falter
Männchen
Weibchen
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

3. Biologie

3.1. Lebensweise

Fritsch et al. (2014) beschreiben erstmals die Raupe und Biologie dieser Art. Demnach leben die Raupen im April und Mai an halbschattigen oder vollschattigen Orten an Scaligeria napiformis und Opopanax hispidus.

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

4.2. Faunistik

Da die Art nach der [Fauna Europaea] außer auf Zypern auch in Griechenland vorkommt, ist sie in die Europaliste aufzunehmen.

4.3. Literatur

  • Fritsch, D., Stangelmaier, G., Top-Jensen, M., Bech, K. (2014): Die nachtaktive Großschmetterlingsfauna von Samos (Griechenland, Östliche Ägäis) (Lepidoptera: Cossoidea, Lasiocampoidea, Bombycoidea, Drepanoidea, Geometroidea, Noctuoidea). — Esperiana. Buchreihe zur Entomologie. Band 19: 7-101. Bad Staffelstein.
  • Erstbeschreibung: Pinker, R. (1976): Über kleinasiatische Eupithecien und deren Zusammenhänge mit jenen aus Macedonien (Lep., Geometridae). — Zeitschrift der Arbeitsgemeinschaft Österreichischer Entomologen 28: 1-6. [PDF auf zobodat.at]