Vorkommen
Länder:+5Kontinente:EU
Falter
Männchen
Weibchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung von E. silenicolata, v.a. im abgeflogenen Zustand.

2.3.1. Weibchen

Die ♀ Genitalien sind sehr markant:

  • Bursa mehr oder weniger kugelig, fast zur Gänze bedornt, rechts mit kleiner häutiger Ausstülpung (1) (zur Orientierung: Blickrichtung von dorsal, das Hinterende des Tieres oben. Daher entspricht die linke Bildseite der rechten Seite des Tieres)

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

allium Lauch, Nahrungspflanze der Raupe.“

Spuler 2 (1910: 72R)

4.2. Faunistik

Locus typicus: Ungarn, vic. Ofen [heute = Buda, Stadtteil von Budapest]

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: Staudinger, O. (1870): Beschreibung neuer Lepidopteren des europäischen Faunengebiets. — Berliner Entomologische Zeitschrift 14: 97-132.

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)