Vorkommen
Länder:+38Kontinente:EUAS
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Ausgewachsene Raupe

1.3. Jüngere Raupenstadien

1.4. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Genitalien

Häufigster Zweck: Unterscheidung von E. schiefereri.

Die Art kann lt. L. Rezbanyai-Reser und M. Kadar habituell nicht immer sicher von Eupithecia schiefereri unterschieden werden, vgl. dazu [Auswertung EMN 2006].

2.4.1. Männchen

Die ♂ Genitalien sind von denen der E. schiefereri am Besten anhand der Ventralplatte zu unterscheiden:

  • Randleisten gegen die Spitze ziemlich schmal werden, mit nur angedeutetem nach innen weisendem Nebenspitzchen (1), bei der Vergleichsart Spitzen viel dicker mit breiter nach innen weisender Nebenspitze
2.4.2. Weibchen

Die ♀ Genitalien sind von denen der E. schiefereri markant verschieden:

  • Bursa kugelig, zur Gänze bedornt, nicht zweigeteilt. Bei der Vergleichsart mit klarer Zweiteilung

2.5. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Etymologie (Namenserklärung)

„venosus geädert, nach der auffallenden Zeichnung der Vorderflügel.“

Spuler 2 (1910: 72L)

3.2. Andere Kombinationen

3.3. Synonyme

3.4. Unterarten

3.5. Literatur

  • Ebert (2003) (= Ebert 9), 145-147
  • Erstbeschreibung: Fabricius, J. C. (1787): Mantissa insectorum sistens eorum species nuper detectas adiectis synonymis, observationibus, descriptionibus, emendationibus. Tom. II. Hafniae (Christ. Gottl. Proft).