VorkommenLinks (1)
Länder:+16Kontinente:EUAS
Falter
Männchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

Genitalabbildungen z.B.: Hannemann, H.-J. (1995): Microlepidoptera IV: Flachleibmotten (Depressariidae), p.142

2.4. Erstbeschreibung

Darin indizierte Abbildung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Apiaceae:] Heracleum sphondylium (Gewöhnlicher Bärenklau)
  • [Apiaceae:] Pastinacia sativa (Pastinak)
  • [Apiaceae:] Angelica sylvestris (Wald-Engelwurz)
  • [Apiaceae:] Ferula sp. (Riesenfenchel)

Nach Hannemann, H.-J. (1995) leben die Raupen an versponnenen Blüten und Früchten von Bärenklau (Heracleum sphondylium), Pastinak (Pastinacia sativa), Engelwurz (Angelica sylvestris) und Riesenfenchel (Ferula sp.). Da es sich hier um Sekundär- oder Tertiärangaben handelt, sind die Meldungen kritisch zu überprüfen.

4. Weitere Informationen

4.1. Faunistik

Das unter 1-2 gezeigte Tier ist der erste Nachweis von Depressaria discipunctella für Österreich.

Auch aus Deutschland liegt bisher nur ein Einzelnachweis aus dem Jahr 1964 an der Universität Saarbrücken (Saarland) vor ([http://www.delattinia.de/saar_lepi_online/Verbreitungskarten.htm]). Da die Art auch aus den Niederlanden, Belgien und Frankreich bekannt ist, wird hier vom Vorhandensein einer Population ausgegangen.

4.2. Publikationsjahr der Erstbeschreibung

Wir folgen den detaillierten Datierungs-Angaben von Heppner (1982). Obwohl die Tafel 61 bereits 1851 erschienen ist, darf sie nach den Bestimmungen des ICZN nicht als Erstbeschreibung gelten, denn die Nomenklatur auf dieser Tafel ist nicht binominal.

4.3. Literatur

  • Buchner, P. (2008): Depressaria discipunctella (Depressariidae), Elachista differens (Elachistidae), Dichrorampha podoliensis (Tortricidae) und Antigastra catalaunalis (Crambidae) neu für Österreich sowie Elatobia fuliginosella (Tineidae) und Ethmia haemorrhoidella (Ethmiidae) neu für Niederösterreich (Lepidoptera). — Beiträge zur Entomofaunistik 8: 141–145 [PDF auf zobodat.at].
  • Heppner, J. B. (1982): Dates of selected Lepidoptera literature for the western hemisphere fauna. — Journal of the Lepidopterologists' Society 36 (2): 87-111.
  • Erstbeschreibung: Herrich-Schäffer, G. A. W. („1853-1855“) [1847-1855]: Systematische Bearbeitung der Schmetterlinge von Europa, zugleich als Text, Revision und Supplement zu Jakob Hübner's Sammlung europäischer Schmetterlinge. Fünfter Band. Die Schaben und Federmotten: 1-394, Tineides pl. 1-124, Pterophides pl. 1-7, Micropteryges pl. 1. Regensburg.
  • Huemer, P. (2013): Die Schmetterlinge Österreichs (Lepidoptera). Systematische und faunistische Checkliste. — Studiohefte 12: 1-304.