VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:?
Inhalt

2. Weitere Informationen

2.1. Taxonomie

Im ganz kurzen Abstract auf zin.ru ist zu lesen: "Denisia caucasiella sp. n. from the NW Caucasus (Russia) and D. yukonella sp. n. from Yukon Territory (Canada) are described." Im Originalbeitrag von Lvovsky (2007) heißt es dann zu D. caucasiella: "The new species is closely related to D. luticiliella (Erschoff, 1877) from the Caucasus, differing from it in the black (not yellow) head and 2 clear yellow spots on forewing." Dazu kommen kleinere Genitalunterschiede. Barcoding wurde nicht durchgeführt.

2.2. Faunistik

Die Erstbeschreibung basiert auf einem einzigen Exemplar (siehe "Typenserie"), weitere scheinen nicht bekannt zu sein. Wie weit die Art im Nordwest-Kaukasus oder darüber hinaus verbreitet ist, ist damit unbekannt. Karatschai-Tscherkessien und der Imeretinka-Fluss liegen am Nordabhang des Kaukasus westlich und nördlich des Elbrus und damit - wenn man den Kaukasus-Hauptkamm und nicht die Manytsch-Niederung als Grenze zwischen Europa und Asien akzeptiert - im europäischen Teil Russlands.

2.3. Typenmaterial

Die Typenserie besteht nur aus dem Holotypus. Lvovsky (2007) erläutert in seiner Erstbeschreibung: "Holotype. ♂, Russia, Karachaevo-Cherkessia, Caucasian Nature Reserve, valley of Imeretinka River, 2100-2400 m, 11.VII.2005 (D. Kuznetsov leg.); gen. prep. no. 17552; Zoological Institute, Russian Academy of Sciences, St. Petersburg."

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)

2.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Lvovsky, A.L. (2007): Two new species of the genus Denisia, from the Caucasus and from Yukon Territory of Canada (Lepidoptera: Oecophoridae). — Zoosystematica Rossica, 16(2), 289-291 [PDF auf zin.ru].