Vorkommen
Länder:+2Kontinente:EUAS
Falter
Kopula
Raupe
Puppe
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Falter

2. Kopula

3. Raupe

4. Puppe

5. Diagnose

5.1. Geschlecht nicht bestimmt

5.2. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Habitat

7. Weitere Informationen

7.1. Andere Kombinationen

7.2. Synonyme

7.3. Faunistik

Gaedike & Heinicke (1999) meldeten für Deutschland Vorkommen in 7 Bundesländer, zu keinem gab es aber Angaben nach 1980. Mit den obigen Falterbildern aus Nordrhein-Westfalen (Wiederfund) und Rheinland-Pfalz (Erstfund), sowie einer Reihe von Funden von 2001-2009 im Saarland [Verbreitungskarten Saarland] (Wiederfund) und dem oben dokumentierten Raupenfund in Baden-Württemberg wurde gezeigt, dass die Art im westlichen Deutschland auch aktuell vorhanden ist. Nach Pröse et al. (2003) gibt es auch einen Wiederfund aus Bayern.

(Autor: Erwin Rennwald)

7.4. Literatur

  • Erstbeschreibung: Fabricius, J. C. (1794): Entomologia systematica emendata et aucta. Secundum classes, ordines, genera, species adjectis synonimis, locis, observationibus, descriptionibus 3 (2): 1-349. Hafniae (C. G. Proft, Fil. et Soc.). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [316].
  • Gaedike, R. & W. Heinicke (1999): Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Entomofauna Germanica 3). — Entomologische Nachrichten und Berichte, Beiheft 5: 1-216.
  • Pröse, H., Kolbeck, H. & S. Segerer (2003): Addenda et Corrigenda zur Liste der bayerischen "Kleinschmetterlinge" 1999 und zu den bayerischen Angaben in der Deutschlandliste (Entomofauna Germanica) (Insecta: Lepidoptera: Micropterigoidea-Pyraloidea. — Beiträge zur bayerischen Entomofaunistik 5: 33-45.
  • [SCHÜTZE (1931): 208]