VorkommenLinks (0)
Länder:+1Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Fabaceae:] Lotus sessilifolius (Sitzender Hornklee, Sitzender Blütenklee)

Nach Klimesch (1982: 24) lebt die Raupe auf den Kanarischen Inseln von Februar bis April an Lotus sessilifolius: "Die Raupe lebt an den jungen Samenhülsen von Lotus sessilifo1ius DC. in einem ca 6 mm langen, gedrungenen, walzenformigen, haarigen Sack, der aus den Hochblättern der Nahrungspflanze gebildet ist. Mundwinkel ca 45° (Fig. 6)."

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Faunistik

Nach der Fauna Europaea [Fauna Europaea, Version 2.4, last updated 27 January 2011] auf den Kanarischen Inseln (in Europa i.e.S. fehlend).

Locus typicus nach Falkovitsh (1978: 158): „Ins. Canar., Ten., El Medano, e. l. 30 V 1972“. Die Art ist nur von Teneriffa bekannt.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: Фалъковнч, М. И. (1978): Новые виды чехдоносок (Lepidoptera, Coleophoridae), собранных д-ром и. Климешем на канарскх и балеарских островах [New species of casebearers (Lepidoptera, Coleophoridae), collected by Dr. I. Klimesch on the Canaries and Baleares]. — Энтомологическое обозрение 57 (1): 150-161.
  • Klimesch, J. (1982): Beiträge zur Kenntnis der Microlepidopteren-Fauna des Kanarischen Archipels. 4. Beitrag: Coleophoridae. — Vieraea 11 (1-2): 21-50. [Digitalisat auf bibdigital.rjb.csic.es]

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)