VorkommenLinks (1)
Länder:+15Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Amaranthaceae: Suaedoideae:] Suaeda maritima (Strand-Sode)
  • [Amaranthaceae: Suaedoideae:] Suaeda splendens
  • [Amaranthaceae: Suaedoideae:] Suaeda acuminata [= Suaeda confusa]
  • [Amaranthaceae: Camphorosmoideae:] Bassia laniflora [= Kochia laniflora] (Sand-Radmelde)
  • [Amaranthaceae: Salicornioideae:] Halostachys belangeriana [= Halostachys caspica]

Nach Emmet et al. (1996: 314) lebt die Raupe in England von Anfang August bis Oktober an Suaeda maritima, wobei sowohl Früchte als auch Blätter der Pflanze gefressen werden. Baldizzone (2019: 421) nennt zusätzlich die im westlichen Mediterranraum verbreitete Suaeda splendens und Bassia laniflora. Budashkin (2011: 30) berichtet von der Krim über ex-larva-Falter von "Suaeda confusa" (heute meist als Synonym von Suaeda acuminata angesehen). Anikin et al. (2017: 117) melden eigene Raupenfunde in Russland an Halostachys caspica.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Synonyme

4.3. Faunistik

Gaedike et al. (2017) führen die Art in ihrem "Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands" für Schleswig-Holstein an: "Gesicherte Funde für D: SH siehe Roweck & Savenkov (2002)."

4.4. Literatur

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)