Vorkommen
Länder:+6Kontinente:EU
Geschlecht nicht bestimmt
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Juncaceae:] Juncus bufonius (Kröten-Binse)

Nach Emmet et al. (1996) lebt die Art in Südwest-Frankreich (Gironde) an der Kröten-Binse (Juncus bufonius). Von dieser Pflanze gibt es auch mehrere Angaben aus Dorset (Großbritannien): [hantsmoths.org.uk] zeigt mehrere am 26. Juli 1975 an dieser Pflanze ("Toad Rush") gesammelte Säcke und [leafmines.co.uk] zeigt einen Sack mit Sammeldatum 26. Juli 1993; dort ist zu erfahren: "The case is made from a seed capsule and the larvae consume the contents of a capsule before attaching it to another one to feed. The final case is shown and is 4-5mm long. The tepals of the capsule will extend this a further 0.5 - 2mm."

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

4.2. Faunistik

Die Art ist in Europa weit verbreitet.

Nach Gaedike & Heinicke (1999) in Deutschland nur mit Angaben von vor 1980 aus Schleswig-Holstein, Sachsen und Sachsen-Anhalt bekannt. Gaedike et al. (2017) können zu keinem der drei Bundesländer neuere Funde melden, wohl aber auf die Arbeit von Biesenbaum & Seliger (2008) verweisen, in der über einen aktuellen Erstnachweis aus Nordrhein-Westfalen berichtet wird.

(Autor: Erwin Rennwald)

4.3. Literatur

4.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)