VorkommenLinks (1)
Länder:+19Kontinente:EUAS
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Vergleich: Coleophora graminicolella & Coleophora nutantella
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen
2.3.3. Vergleich: Coleophora graminicolella & Coleophora nutantella

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Caryophyllaceae:] Silene viscaria [= Lychnis viscaria, Viscaria vulgaris, Viscaria viscosa] (Gewöhnliche Pechnelke)

Hier bestehen noch immer Unsicherheiten. Silene viscaria scheint aber doch mittlerweile abgesichert zu sein. Baldizzone (2019: 555) listet: "Piante nutrici: Silene spp., Lychnis spp., Viscaria spp. (Caryophyllaceae). Wahrscheinlich bezieht sich das alles auf eine einzige Pflanze, die Gewöhnliche Pechnelke (Silene viscaria [= Lychnis viscaria, Viscaria vulgaris, Viscaria viscosa]). Patzak (1976) hatte dazu formuliert: "Uber die Lebensweise hat der Autor dieser Art nichts ausgesagt. Nach BENANDER und HACKMAN soll die Larve in einem Röhrensack an den Samen von Viscaria leben. Sichere gezüchtete Exemplare lagen mir nicht vor."

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Andere Kombinationen

4.2. Faunistik

Nach Gaedike & Heinicke (1999) in Deutschland aus Sachsen (nach 1980), Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen (jeweils vor 1980) bekannt, eine unsichere Angabe gibt es auch aus Brandenburg. H. Kolbeck in Arbeitsgemeinschaft Microlepidoptera in Bayern meldet die ersten beiden Funde aus Bayern (je 1 Weibchen am 23. Mai und 23. Juni 2005 im Lkr. Passau und Lkr. Dingolfing-Landau).

4.3. Datum der Erstpublikation

Siehe bei Coleophora aethiops.

4.4. Literatur