Vorkommen
Länder:+1Kontinente:EU
Männchen
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Faunistik

Gaedike (2010) berichtet: "Bei dem Fund von Lahr (Reutti, 1898) handelt es sich um C. trifolii (Curtis, 1832) (det. Hausenblas), die Art ist damit aus D noch nicht nachgewiesen".

3.2. Autorenschaft

In Stübner (2007) wird die Art unter Coleophora fuscicornis Liening & Zeller, 1846 geführt, mit folgender Begründung: „C. fuscicornis wurde durch Liening & Zeller (1846: 295) erstmalig in der Differenzialdiagnose der C. deauratella erwähnt und durch das Benennen von Fühlermerkmalen als neue Art beschrieben. Die Beschreibung der C. fuscicornis bei Zeller (1847a: 37) als neue Art hat keine Priorität.“

3.3. Literatur

  • Gaedike, R. (2010): Nachtrag 2009 zum Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Microlepidoptera. — Entomologische Nachrichten und Berichte 54 (2): 109-112.
  • Stübner, A. (2007): Taxonomische Revision der Coleophora frischella-Artengruppe (Coleophoridae). — Nota lepidopterologica 30 (1): 121-172 [Digitalisat auf archive.org].
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1847): Verzeichniß der von Professor Dr. Loew in der Türkey und Asien gesammelten Lepidoptera. — Isis von Oken 1847 (1): 3-39. Leipzig (Brockhaus).

3.4. Informationen auf anderen Websites (externe Links)