Vorkommen
Länder:+18Kontinente:EUAS
Falter
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

2. Diagnose

2.1. Geschlecht nicht bestimmt

2.2. Genitalien

2.2.1. Weibchen

Genitalabbildungen z.B.: Klimesch, J.: Zur Morphologie und Biologie der Raupe der Coleophora separatella, in: Zeitschrift der Wiener Entomologischen Gesellschaft 37, p. 19 - 24

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

Die Raupen leben an Felsennelke (Petrorhagia saxifraga) und sicher auch noch an anderen Nelkengewächsen von Herbst (überwinternd) bis Mai. Die Art bevorzugt Standorte mit warmem Mikroklima.

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

4.2. Faunistik

Nach Gaedike (2008) kommt die Art in Deutschland (Brandenburg) vor. Die Altangabe aus Baden-Württemberg beruhte auf Fehlbestimmung. Haslberger & Segerer (2016) melden "Erstfunde für Bayern" und damit "Wiederfunde für Deutschland".

4.3. Literatur

  • Gaedike, R. (2008): Nachträge und Korrekturen zu: Verzeichnis der Schmetterlinge Deutschlands (Microlepidoptera). — Entomologische Nachrichten und Berichte 52 (1): 9-49.
  • Haslberger, A. & A.H. Segerer (2016): Systematische, revidierte und kommentierte Checkliste der Schmetterlinge Bayerns (Insecta: Lepidoptera). — Mitteilungen der Münchner Entomologischen Gesellschaft, 106 Supplement: 1-336.
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1849): Beitrag zur Kenntniss der Coleophoren. — Linnaea Entomologica. Zeitschrift herausgegeben von dem entomologischen Vereine in Stettin 4: 191-416. Berlin (E. S. Mittler und Sohn).