Geschützt n. d. schweizerischen Verordnung über den Natur- u. Heimatschutz Art. 20 Abs. 2, Anhang 3
VorkommenLinks (1)
Länder:+46Kontinente:EUASAF
Männchen
Weibchen
Aberrationen
Balz
Kopula
Eiablage
Ssp. fergana (Staudinger, 1886)
Ssp. larnacana (Oberthür, 1909)
Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Männchen

1.2. Weibchen

1.3. Aberrationen

1.4. Balz

1.5. Kopula

1.6. Eiablage

1.7. Ssp. fergana (Staudinger, 1886)

1.8. Ssp. larnacana (Oberthür, 1909)

1.9. Raupe

1.10. Jüngere Raupenstadien

1.11. Puppe

1.12. Ei

Anmerkung: Zwei bis zum 06.04.2014 hier gezeigte Eifotos sind eher Satyrus ferula zuzuordnen und dorthin verschoben worden.

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Ssp. fergana (Staudinger, 1886)

2.2.1. Weibchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„Sklavin des Achilleus, wegen der dieser mit Agamemnon in Streit geriet.“

Spuler 1 (1908: 42L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Andere Schreibweisen

  • Chazara brizeis (Linnaeus, 1764) [so in der Nordic-Baltic Checklist von Aarvik & al. (2017)]

4.4. Synonyme

4.5. Unterarten

4.6. Faunistik

Nach [Global Biodiversity Information Facility] kommt die Art in Frankreich, Türkei, Spanien, Schweiz, Kroatien, Deutschland, Italien, Österreich, Griechenland, Armenien, Russland, Rumänien, Zypern, Marocco, Polen, Iran, Nordmazedonien, Usbekistan, Kasachstan, Kirgisistan, Bulgarien, Andorra, Georgien, Ukraine, Tschechien, Ungarn, Tadschikistan, Bosnien und Herzegowina, China, Turkmenistan, Slowenien, Albanien, Aserbaidschan, Algerien, Belarus, Belgien, Luxemburg, Montenegro, Serbien, Slowakei, Kanada?, Irak, Portugal und Schweden vor.

Locus typicus gemäß Erstbeschreibung: Germania.

(Autor: Michel Kettner)

4.7. Typenmaterial

Honey & Scoble (2001: 306): “LSL [The Linnean Society of London, Anm. Red. Lepiforum]: 1 ♀ labelled “Briseis” [by Linnaeus], “Briseis 770.” [by Smith], here designated as LECTOTYPE [...].”

4.8. Literatur

  • Ebert & Rennwald (1991b) (= Ebert 2), 27-32.
  • Lectotypus-Festlegung: Honey, M. R. & M. J. Scoble (2001): Linnaeus's butterflies (Lepidoptera: Papilionoidea and Hesperioidea). — Zoological Journal of the Linnean Society 132: 277-399.
  • Erstbeschreibung: Linné, C. (1764): Museum S:æ R:æ M:tis Ludovicæ Ulricæ Reginæ Svecorum, Cothorum, Vandalorumque &c. &c. &c. In quo Animalia Raroria, Exotica, Imprimis Insecta & Conchilia describuntur & determinantur. [i-viii], 1-720. Holmiæ (Laur. Salvii).
  • Schweizerischer Bund Für Naturschutz [Hrsg.] (1987): Tagfalter und ihre Lebensräume. Arten – Gefährdung – Schutz. — XI + 516 S. (hier 244-245), Egg/ZH (Fotorotar AG).

4.9. Informationen auf anderen Websites (externe Links)