Vorkommen
Länder:+34Kontinente:EUAS
Männchen
Weibchen
Kopula
Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Männchen

1.2. Weibchen

1.3. Kopula

1.4. Raupe

1.5. Jüngere Raupenstadien

1.6. Puppe

1.7. Ei

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Lebensweise der Raupe

"Dies ist ... eine Pyralide aus der Gruppe der "Wasserschmetterlinge". Die Raupen entwickeln sich an und unter der Oberfläche von Stehgewässern. Aus Wasserlinsen bauen sie sich ein Häuschen (ähnlich Köcherfliegen), das sie mit Luft anfüllen und dauernd mit sich herumschleppen. Sie ernähren sich auch von Wasserlinsen. Das abgebildete Tier ist ein Weibchen." (Autor: [Rudolf Bryner])

3.3. Nahrung der Raupe

Nach Goater et al. (2005) lebt die Raupe vor allem an Wasser- und Teichlinsen der Gattungen Lemna und Spirodela; im Grunde ist sie aber ziemlich polyphag und kann in der Zucht selbst mit ins Wasser gelegten Robinien-Blättern (Robinia pseudacacia gefüttert werden. Bei ihrer Auflistung ist nicht sicher, ob es sich stets um Freilandbeobachtungen handelt (offensichtliche Fütterungspflanzen werden hier weggelassen), etliche Angaben stammen aus Gartenteichen:

  • [Araceae:] Lemna minor (Kleine Wasserlinse, Entengrütze)
  • [Araceae:] Lemna trisulca (Dreifurchige Wasserlinse)
  • [Araceae:] Spirodela polyrhiza [= Spirodela polyrrhiza, Lemna polyrhiza] (Vielwurzelige Teichlinse, Vielwurzelige Wasserlinse)
  • [Haloragaceae:] Myriophyllum spicatum (Ähriges Tausendblatt, Ährenblütiges Tausendblatt)
  • [Hydrocharitaceae:] Hydrocharis morsus-ranae (Europäischer Froschbiss)
  • [Hydrocharitaceae:] Stratiotes aloides (Krebsschere)
  • [Menyanthaceae:] Nymphoides peltata (Europäische Seekanne)
  • [Nymphaeaceae:] Nymphaea alba (Weiße Seerose)
  • [Potamogetonaceae:] Potamogeton lucens (Glänzendes Laichkraut, Spiegelndes Laichkraut)
  • [Typhaceae:] Typha latifolia (Breitblättriger Rohrkolben)
  • [Poaceae:] Glyceria maxima (Wasser-Schwaden, Großer Schwaden, Großer Wasserschwaden, Riesen-Schwaden, Riesen-Süßgras)
  • [Poaceae:] Glyceria fluitans (Flutender Schwaden)

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

lemna Wasserlinse.“

Spuler 2 (1910: 221R)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur