VorkommenLinks (1)
Länder:+21Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Fraßspuren und Befallsbild
Puppe
Männchen
Weibchen
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Fraßspuren und Befallsbild

1.4. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Caryophyllaceae:] Saponaria officinalis (Gewöhnliches Seifenkraut, Echtes Seifenkraut)
  • [Caryophyllaceae:] Saponaria ocymoides (Rotes Seifenkraut, Kleines Seifenkraut, Kissen-Seifenkraut)

Schon in der Erstbeschreibung von Treitschke (1833) wird über die Raupen in zusammengesponnenen Spitzenblättern von Gewöhnlichem Seifenkraut berichtet. Dies scheint in großen Teilen des Verbreitungsgebiets die einzige Nahrungspflanze der Raupe zu sein. Angaben zur Weißen Lichtnelke (Silene latifolia [als "Silene vespertaria"]) dürften auf Verwechslung beruhen.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Abweichende Schreibweisen

  • Caryocolum fischerellum [nach Artikel 32.1. des International Code for Zoological Nomenclature korrekte Schreibweise mit Übereinstimmung des grammatikalischen Geschlechts von Gattungs-Substantiv und Art-Adjektiv oder -Partizip (Gender Agreement des ICZN)]

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur