VorkommenLinks (0)
Länder:+7Kontinente:EUAS
Falter
Raupe
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

2. Diagnose

2.1. Weibchen

2.2. Geschlecht nicht bestimmt

2.3. Genitalien

2.3.1. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

sociabilis gesellig.

(Spuler 1908)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Synonyme

4.4. Unterarten

4.5. Faunistik

In Griechenland wurde die Art erst wenige Male gefunden, darunter ein Falter 2012 auf der Ägäis-Insel Samos (Fritsch et al. (2014)).

4.6. Literatur

  • Erstbeschreibung: De Graslin, A. (1850): Notice sur quelques Lépidoptères nouveaux trouvés dans les Pyrénées orientales en 1847. — Annales de la Société entomologique de France, Deuxième Série 8: 391-416, pl. 10.
  • Fritsch, D., Stangelmaier, G., Top-ensen, M., Bech, K. (2014): Die nachtaktive Großschmetterlingsfauna von Samos (Griechenland, Östliche Ägäis) (Lepidoptera: Cossoidea, Lasiocampoidea, Bombycoidea, Drepanoidea, Geometroidea, Noctuoidea). — Esperiana. Buchreihe zur Entomologie. Band 19: 7-101. Bad Staffelstein.