VorkommenLinks (1)
Länder:+39Kontinente:EUAS
Falter
Aberration
Gynander
Kopula
Eiablage
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Lebensweise
Prädatoren
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Aberration

1.3. Gynander

1.4. Kopula

1.5. Eiablage

1.6. Ausgewachsene Raupe

1.7. Jüngere Raupenstadien

1.8. Puppe

1.9. Ei

2. Diagnose

2.1. Sexualdimorphismus

Das ♀ besitzt deutlich stärker ausgeprägte Augenflecken als das ♂ (vgl. Foto 5).

2.2. Genitalien

2.2.1. Männchen

2.3. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Lebensweise

3.3. Prädatoren

4. Weitere Informationen

4.1. Etymologie (Namenserklärung)

„griechischer Name, Sohn des Ägyptus.“

Spuler 1 (1908: 45L)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Typenmaterial

Honey & Scoble (2001: 334): “LSL [The Linnean Society of London, Anm. Red. Lepiforum]: 1 ♂ labelled “85 Hyperanthus [sic]” [by Linnaeus], “Hyperanthus [sic] 768.” [by Smith], here designated as LECTOTYPE; [...].”

4.4. Literatur

  • Ebert & Rennwald (1991b) (= Ebert 2), 79-84.
  • Lectotypus-Festlegung: Honey, M. R. & M. J. Scoble (2001): Linnaeus's butterflies (Lepidoptera: Papilionoidea and Hesperioidea). — Zoological Journal of the Linnean Society 132: 277-399.
  • Erstbeschreibung: Linnaeus, C. (1758): Systema naturae per regna tria naturae, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I. Editio decima, reformata. 1-824. Holmiae (Laurentius Salvius).
  • Roos, P. (1981): Intermediäre Merkmalausprägung zwischen Erd- und Stürzpuppe bei Aphantopus hyperantus Linnaeus (Lep.: Satyridae). — Entomologische Zeitschrift 91 (18): 211-214. Ex libris Jürgen Rodeland.
  • Schweizerischer Bund Für Naturschutz [Hrsg.] (1987): Tagfalter und ihre Lebensräume. Arten – Gefährdung – Schutz. — XI + 516 S. (hier 291), Egg/ZH (Fotorotar AG).

4.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)