Vorkommen
Länder:+25Kontinente:EU
Falter
Aberration
Gynander
Kopula
Eiablage
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Ei
Männchen
Erstbeschreibung
Habitat
Lebensweise
Prädatoren
Inhalt

1. Falter

2. Aberration

3. Gynander

4. Kopula

5. Eiablage

6. Ausgewachsene Raupe

7. Jüngere Raupenstadien

8. Puppe

9. Ei

10. Diagnose

10.1. Sexualdimorphismus

Das ♀ besitzt deutlich stärker ausgeprägte Augenflecken als das ♂ (vgl. Foto 5).

10.2. Genitalien

10.2.1. Männchen

10.3. Erstbeschreibung

11. Biologie

11.1. Habitat

11.2. Lebensweise

11.3. Prädatoren

12. Weitere Informationen

12.1. Etymologie (Namenserklärung)

„griechischer Name, Sohn des Ägyptus.“

Spuler 1 (1908: 45L)

12.2. Andere Kombinationen

12.3. Typenmaterial

Honey & Scoble (2001: 334): “LSL [The Linnean Society of London, Anm. Red. Lepiforum]: 1 ♂ labelled “85 Hyperanthus [sic]” [by Linnaeus], “Hyperanthus [sic] 768.” [by Smith], here designated as LECTOTYPE; [...].”

12.4. Literatur

12.5. Informationen auf anderen Websites (externe Links)