Vorkommen
Länder:+9Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Inhalt

1. Falter

Anmerkung: Ein fehlbestimmtes [Falterbild] wurde am 11.08.2014 entfernt, und ist nach der [GU] seit 27.10.2016 bei Acleris ferrugana zu finden.

2. Raupe

3. Puppe

4. Diagnose

4.1. Männchen

4.2. Weibchen

4.3. Geschlecht nicht bestimmt

5. Biologie

5.1. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Prunus spinosa (Schlehe)
  • [Rosaceae:] Prunus mahaleb (Weichsel-Kirsche, Steinweichsel)
  • [Rosaceae:] Crataegus sp. (Weißdorn)
  • [Rosaceae:] Pyrus pyraster (Wild-Birne)
  • [Rosaceae:] Malus sp. (Apfel)
  • [Rosaceae:] Rosa sp. ? (Rose ?)
  • [Rosaceae:] Sorbus aucuparia sp. ? (Eberesche ?)
  • [Fagaceae:] Quercus pubescens ?? (Flaum-Eiche ??)
  • [Fagaceae:] Quercus sp. ?? (Eiche ??)
  • [Betulaceae:] Corylus avellana sp. (Gewöhnliche Hasel ??)

Die Raupe lebt an Rosaceen-Gehölzen. Schütze (1931) listet die Art unter Crataegus und schreibt dazu: "Polyphag an Rosaceen, Quercus, Corylus, besonders an Büschen und jungen Bäumen". Die letzten beiden Pflanzenarten sind hinsichtlich ihrer Nutzung als Raupennahrung von A. rhombana fraglich - jedenfalls spielen sie keine größere Rolle.

(Autor: Erwin Rennwald)

6. Weitere Informationen

6.1. Andere Kombinationen

6.2. Synonyme

6.3. Literatur

  • Erstbeschreibung: [Denis, M. & J. I. Schiffermüller] (1775): Ankündung eines systematischen Werkes von den Schmetterlingen der Wienergegend herausgegeben von einigen Lehrern am k. k. Theresianum. 1-323, pl. I a+b, Frontispiz. Wien (Augustin Bernardi). — Digitalisat der Bayerischen Staatsbibliothek München: [128].
  • [SCHÜTZE (1931): 99]