VorkommenLinks (1)
Länder:+30Kontinente:EUAS
Falter
Kopula
Raupe
Puppe
Männchen
Weibchen
Geschlecht nicht bestimmt
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Kopula

1.3. Raupe

1.4. Puppe

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Geschlecht nicht bestimmt

2.4. Ähnliche Arten

Unverwechselbar. Die Art mit dem "Osterhasenmuster", das allerdings nur bei geschlossenen Flügeln zum Vorschein kommt.

Text: Rudolf Bryner

2.5. Genitalien

2.5.1. Männchen
2.5.2. Weibchen

2.6. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Nahrung der Raupe

  • [Sapindaceae:] Acer pseudoplatanus (Berg-Ahorn)
  • [Sapindaceae:] Acer campestre (Feld-Ahorn)
  • [Sapindaceae:] Acer platanoides (Spitz-Ahorn)
  • [Malvaceae:] Tilia sp. ? (Linde ?)
  • [Salicaceae:] Salix sp. ? (Weide ?)

Die Raupen leben gemäß Literatur an verschiedenen Laubbäumen wie Ahorn, Linde, Weide. Burmann (1985) schränkt für Tirol ein: "Die Raupen von sequella wurden in N bisher nur an Acer pseudoplatanus L. gefunden." Auf der Artseite von [ukmoths.org.uk (abgefragt 15. Februar 2019)] heißt es: "The larvae feed mostly on species of Acer, particularly field maple (A. campestre)." Auf der Artseite von [microvlinders.nl (abgefragt 15. Februar 2019)] ist zu lesen: "In Nederland op esdoorns (Acer sp.), namelijk spaanse aak (A. campestre) en noorse esdoorn (A. platanoides)." Alle Angaben zu Nicht-Ahorn-Arten könnten auf Verwechslungen beruhen.

(Autor: Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

  • Harpipteryx leucophaea Zeller, 1839
  • Theristis leucophaea (Zeller, 1839)
  • Ypsolopha leucophaea (Zeller, 1839)

4.2. Andere Kombinationen

4.3. Literatur