Vorkommen
Länder:+25Kontinente:EU
Falter
Ausgewachsene Raupe
Jüngere Raupenstadien
Puppe
Weibchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Inhalt

1. Falter

2. Ausgewachsene Raupe

3. Jüngere Raupenstadien

4. Puppe

5. Diagnose

5.1. Weibchen

Hell strohgelbe Art mit dunklerem Gittermuster und auffallend weißem Kopf und Thorax. Dunklere Querbänder auf den Vorderflügeln, wie sie die folgenden, ähnlichen Arten besitzen, fehlen. (Text: Rudolf Bryner)

5.2. Genitalien

5.2.1. Weibchen

5.3. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Nahrung der Raupe

  • [Fagaceae:] Quercus robur (Stiel-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus cerris (Zerr-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus pubescens (Flaum-Eiche)
  • [Fagaceae:] Quercus sp. (Eiche)

Die Raupe lebt an Eichen - Angaben zur Art werden selten gemacht. Zumindest ein Teil unserer bebilderten Nachweise stammt von Quercus robur. Kulfan et al. (2018) fanden die Raupen in der südwestlichen Slowakei sowohl an Bäumen von Quercus cerris als auch Quercus pubescens.

(Autor: Erwin Rennwald)

7. Weitere Informationen

7.1. Andere Kombinationen

7.2. Literatur