VorkommenLinks (1)
Länder:+29Kontinente:EU
Falter
Raupe
Puppe
Befallsbild
Männchen
Weibchen
Männchen
Weibchen
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Lebendfotos

1.1. Falter

1.2. Raupe

1.3. Puppe

1.4. Befallsbild

2. Diagnose

2.1. Männchen

2.2. Weibchen

2.3. Genitalien

2.3.1. Männchen
2.3.2. Weibchen

2.4. Erstbeschreibung

3. Biologie

3.1. Habitat

3.2. Nahrung der Raupe

  • [Rosaceae:] Fragaria vesca (Wald-Erdbeere)
  • [Rosaceae:] Fragaria sp. (Erdbeere)
  • [Rosaceae:] Potentilla incana ? [= Potentilla cinerea] ? (Sand-Fingerkraut ?)
  • [Rosaceae:] Potentilla reptans ? (Kriechendes Fingerkraut ?)
  • [Rosaceae:] Potentilla sp. ? (Fingerkraut ?)
  • [Rosaceae:] Rubus idaeus ??? (Himbeere ???)
  • [Rosaceae:] Rubus ???

Nach Hering (1957: 451) miniert T. perdicella zunächst im Blattstiel von Fragaria (Erdbeere) und geht später – nicht mehr minierend – in das Herz der Pflanze. Als weitere Raupennahrungspflanzen gibt Hering Potentilla und Rubus an. Hier sind Fragezeichen angebracht.

(Autoren: Jürgen Rodeland & Erwin Rennwald)

4. Weitere Informationen

4.1. Synonyme

4.2. Literatur

  • Hering, E. M. (1957): Bestimmungstabellen der Blattminen von Europa einschließlich des Mittelmeerbeckens und der Kanarischen Inseln. Band 1-2: Bestimmungsschlüssel, 1185 S.; Band 3: Zeichnungen, 211 S.; 's-Gravenhage (Uitgeverij Dr. W. Junk).
  • [SCHÜTZE (1931): 110]
  • Erstbeschreibung: Zeller, P. C. (1839): Versuch einer naturgemäßen Eintheilung der Schaben. — Isis von Oken 1839 (3): 167-220. Leipzig (Brockhaus).

4.3. Informationen auf anderen Websites (externe Links)