Vorkommen
Länder:+4Kontinente:EUAS
Männchen
Weibchen
Kopula
Ausgewachsene Raupe
Beschreibung von John Curtis als Hesperia actaeon
Erstbeschreibung
Habitat
Inhalt

1. Männchen

2. Weibchen

3. Kopula

4. Ausgewachsene Raupe

5. Diagnose

5.1. Beschreibung von John Curtis als Hesperia actaeon

5.2. Erstbeschreibung

6. Biologie

6.1. Habitat

7. Weitere Informationen

7.1. Etymologie (Namenserklärung)

„Enkel des Kadmus.“

Spuler 1 (1908: 72R)

7.2. Andere Kombinationen

7.3. Synonyme

7.4. Literatur

  • Curtis, J. (1823-1840): British Entomology; Being Illustrations and Descriptions of the Genera of Insects Found in Great Britain and Ireland: Containing Coloured Figures from Nature of the Most Rare and Beautiful Species, and in Many Instances of the Plants upon which they are Found. Vol V. Lepidoptera, Part I. — [Not paginated]. London (E. Ellis & Co.).
  • Ebert & Rennwald (1991b) (= Ebert 2), 428-432
  • Erstbeschreibung: Rottemburg, S. A. (1775): Anmerkungen zu den Hufnagelischen Tabellen der Schmetterlinge. Erste Abtheilung. — Der Naturforscher 6: 1-34. Halle. — Digitalisat der Universitätsbibliothek Bielefeld: [30].
  • Sonderegger, P. (1997): Thymelicus acteon. — In: Pro Natura – Schweizerischer Bund für Naturschutz (Hrsg.) (1997): Schmetterlinge und ihre Lebensräume. Arten, Gefährdung, Schutz. Schweiz und angrenzende Gebiete. Band 2: 93-95. Egg (Fotorotar AG).