VorkommenLinks (0)
Länder:?+22Kontinente:EUASAF
Erstbeschreibung
Inhalt

2. Diagnose

[Hinweis: Ein bis zum 23. Januar 2021 hier abgelegtes Männchen aus Chiesa im Tessin erwies sich bei erneuter Prüfung des Genitalpräparats durch Andreas Kopp als zu Tenaga rhenania gehörig und wurde entsprechend verschoben [Forum]]

2.1. Erstbeschreibung

3. Weitere Informationen

3.1. Andere Kombinationen

3.2. Synonyme

3.3. Faunistik

Nach Gaedike (2015) tritt die Art in Europa auf Madeira, den Kanaren und Azoren, Portugal, Spanien, Frankreich, Italien sowie Kroatien und Griechenland auf; Literaturangaben kennt er ferner von Großbritannien und der Ukraine. Die Angaben aus Österreich, der Schweiz, Bulgarien und Rumänien sind seiner Meinung nach unsicher, da es sich um Verwechslungen mit Tenaga rhenania handeln könnte: "Literature records for other countries (Austria, Switzerland, Bulgaria, Romania) are uncertain with regards to the following species until the relevant specimens' genitalia can be examined." Nachdem ein Männchen aus dem Tessin sich als fehlbestimmte Tenaga rhenania herausgestellt hat, ist das Vorkommen in diesem Land noch fraglicher geworden. Die Angaben aus Österreich wurden schon von Huemer & Tarmann (1993: 27) dem Taxon Tenaga rhenania zugeordnet, mit "nigripunctella auctt., nec Haworth, 1828". Huemer (2013) erwähnen nur noch Tenaga rhenania und zwar aus Niederösterreich und Wien.

Bis zur endgültigen Klärung führen wir die Arten für die Schweiz noch als sehr unsicher; für Österreich wird hingegen nur noch T. rhenania akzeptiert.

Gaedike (2019: 69) meldet neue Funde von T. nigripunctella aus Israel und der Türkei.

(Autor: Erwin Rennwald)

3.4. Literatur

  • Gaedike, R. (2015): Tineidae I (Dryadaulinae, Hapsiferinae, Euplocaminae, Scardiinae, Nemapogoninae and Meessiinae). — In: Nuss, M., Karsholt, O. & P. Huemer [edit.]: Microlepidoptera of Europe 7: 1-308; Leiden & Boston (Brill).
  • Gaedike, R. (2019): Tineidae II (Myrmecozelinae, Perissomasticinae, Tineinae, Hieroxestinae, Teichobiinae and Stathmopolitinae). — In: Karsholt, O., Mutanen, M. & M. Nuss (2019): Microlepidoptera of Europe 9: I-XXIII, 1-248. Leiden – Boston (Brill).
  • Erstbeschreibung: Haworth, A. H. (1828): Lepidoptera Britannica. Pars IV: 512-609. Londini (Richardus Taylor).
  • Huemer, P. (2013): Die Schmetterlinge Österreichs (Lepidoptera). Systematische und faunistische Checkliste. – 304 S. (Studiohefte 12); Innsbruck (Tiroler Landesmuseen-Betriebsgesellschaft m.b.H.).